E-Learning-Portal

Zum Jahresanfang hat an der Universität Tübingen ein Projekt zum Aufbau eines E-Learning-Portals begonnen. Gefördert vom Ministeriums für Wissenschaft und Kunst führt das E-Learning-Portal die bisherigen E-Learning-Aktivitäten der Universität unter einem Dach zusammen: Dienste des Zentrums für Datenverarbeitung, der Universitätsbibliothek, der Zentralen Verwaltung, des Hochschuldidaktikzentrums und anderer Anbieter werden sukzessive in das Portal integriert. Mit Schulungen, Beratungen und Informationsdiensten bündelt und fördert das ELP-Projektteam die E-Learning-/E-Teaching-Aktivitäten an der Universität Tübingen. Das Portal bietet elektronische Unertsützung für Lehre und Studium aus einer Hand.

Einzelne Ziele

  • Ausbau und nachhaltiger Betrieb priorisierter vorhandener E-Learning-Anwendungen an der Universität Tübingen
  • Anbindung von Produktivsystemen an eine single-login und z.T. single-sign-on Infrastruktur im Rahmen der dfn-aai
  • Aufbau einer zentralen Web-Referenz für alle E-Learning Angebote als Kern eines geplanten Diensteportals
  • Ausbau von speziellen Anwendungsbeispielen aus der Germanistik und der Physik
  • Unterstützung beim Aufbau von E-Learning Modulen
  • Ausbau der E-Didaktik Schulung als Teil der Hochschuldidaktik für Dozenten
  • Kooperation mit dem Leibniz Institut für Wissensmedien (IWM/KMRC) und der Virtuellen Hochschule Baden-Württemberg (VHBW).