Datenspeicherung am ZDV

Die Datenspeicherung am ZDV deckt primär drei Anwendungsberiche ab.

  • Der Dateidienst stellt hochverfügbaren Speicherplatz zur Verfügung, auf den der Benutzer auch von verschiedenen Rechnern zugreifen kann. Für alle Daten des Dateidienstes existiert eine zusätzliche Sicherung mittels des Backupdienstes oder Snapshots und Spiegelung.
  • Der Archivdienst dient der langfristigen und sicheren Aufbewahrung von Daten. Durch eine Spiegelung der Daten auf geographische getrennte Speichersysteme wird ein sehr hohes Sicherheitsniveau erreicht. Der Archivdienst ist nur Mitarbeitern zugänglich.
  • Mit dem Backupdienst können die Daten von Servern und Arbeitsplatzrechnern komplett gesichert werden. Aus dem Backup können die Originaldaten oder versehentlich gelöschte Daten wiederhergestellt werden.

Neben diesen primären Diensten kann das ZDV auch individuelle Lösungen anbieten. Bitte nehmen sie dazu Kontakt mit uns auf.