Rechner-Ferndiagnose

Mit der Verwendung des Ferndiagnose-Programms "Teamviewer" schaffen Sie die Voraussetzung dafür, dass Ihnen ein ZDV-Mitarbeiter bei Problemen mit Ihrem PC "über die Schulter schauen" und Kommandos auf Ihrem Rechner ausführen kann.

 

Die wichtigsten Informationen vorab:

  • Die Ferndiagnose kann nur durch eine Aktion Ihrerseits eingeleitet werden - und nicht durch einen ZDV-Mitarbeiter
  • Der ZDV-Mitarbeiter steuert dabei Ihren Computer mit seiner Maus und Tastatur aus der Ferne; Sie können aber an Ihrem Bildschirm beobachten, was er tut
  • Sie können den Vorgang jederzeit beenden
  • Nach der korrekten Beendigung der Ferndiagnose bleibt keine Software auf Ihrem Rechner zurück, die es einem ZDV-Mitarbeiter ermöglichen würde, ohne Ihr Wissen Einblick in Ihren PC zu nehmen.

 

Funktionsweise der Ferndiagnose

Bei Anwendungsproblemen kann es sinnvoll sein, wenn die Service-Mitarbeiter sich direkt ein Bild von den Geschehnissen auf Ihrem Desktop machen können. Manchmal sind Gespräche über das Telefon nicht zielführend. Das ZDV bietet durch die Ferndiagnose die Möglichkeit, bestehende Probleme schneller zu identifizieren und zu lösen.

 

Wenn Sie sich mit Ihrem Problem z.B. telefonisch oder per e-Mail an die ZDV-Hotline gewandt haben, kann es deshalb sein, dass Sie von einem ZDV-Mitarbeiter gebeten werden, den Teamviewer herunterzuladen, zu starten und in der Anwendung eine Verbindung mit dem Rechner Ihres Gesprächspartners im ZDV aufzubauen. Nach Beendigung des Teamviewers durch den ZDV-Mitarbeiter oder durch Sie selbst, verschwindet das Programm wieder aus der Task-Leiste und es bleiben keine Rückstände auf ihrem PC zurück - mit Ausnahme des Downloads. Der genaue Vorgang wird weiter unten in der Anleitung beschrieben.

Voraussetzungen

Es werden nur Windows- und MAC-Betriebssysteme unterstützt. Eventuell vorhandene Firewalls fragen nach, ob die Anwendung auf das Internet zugreifen darf. Dies muß bestätigt werden.

Download

 

Anleitung

  1. Laden Sie den Teamviewer auf ihren Rechner herunter und starten Sie sie die Anwendung. (Unter Windows Vista und Windows 7 müssen Sie die Anwendung noch explizit zulassen!)
  2. Die im Programmfenster angezeigte ID und Passwort müssen Sie dem ZDV-Mitarbeiter mitteilen.
  3. Nach erfolgter Verbindung erscheint ein Icon in der Taskleiste
  4. Zum Abschluß der Ferndiagnose beenden Sie den Teamviewer, indem Sie das Icon schließen.